app9bergamo.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wo war Fort Apache die Bronx gefilmt

Wo Fort Apache war, wurde die Bronx gefilmt

Um diese Artikel so zu erhalten, wie sie ursprünglich erschienen sind, werden sie von The Times nicht geändert, bearbeitet oder aktualisiert. Gelegentlich führt der Digitalisierungsprozess zu Transkriptionsfehlern oder anderen Problemen.

Die Kontroverse um Daniel Petries Fort Apache, die Bronx, über das Leben in einem umkämpften Polizeirevier in der South Bronx erinnert an die Kontroverse um William Friedkins Cruising, abgesehen von einem wichtigen Detail: Der Film, der Es wird heute im Criterion und in anderen Theatern eröffnet und ist ein hart sprechendes Straßenmelodram, sowohl schockierend als auch traurig, gespielt von Paul Newman und einer riesigen Besetzung mit einer Überzeugung, die man nicht ignorieren kann.

Weil "Cruising" ein so durcheinandergewürfelter, nervös unehrlicher Film war, zerstörte er sich selbst und warf alle Fragen über die Verantwortung des Filmemachers gegenüber der beobachtbaren politischen und sozialen Wahrheit auf.

Diese Fragen haben viel mehr Sinn im Zusammenhang mit einem Film, der so unterhaltsam ist wie Fort Apache, die Bronx, der in der South Bronx gedreht wurde und auf den Erfahrungen zweier New Yorker Polizisten basiert der Tatsache als Fiktion dargestellt. Die Kulisse des Films ist nicht Oz, sondern die South Bronx, in der nicht Munchkins, sondern echte Menschen leben. Einer der Gründe, warum der Film so effektiv ist, ist, dass das Publikum von Anfang an ein Gefühl der körperlichen Trostlosigkeit teilt, das schließlich sowohl psychisch als auch spirituell wird.

Nachdem die Filmemacher uns auf diese Weise in diese Wahrheit verwickelt haben, scheinen sie die Verantwortung zu haben, genau zu sein, obwohl ich vermute, dass nicht jeder, der Einwände gegen den Film erhebt, sich über alle Dinge einig ist, die als ungenau gelten sollen. Diese Einwände können hier nicht beantwortet werden, was nicht heißt, dass sie nicht erhoben werden sollten. Petries South Bronx ist ein urbaner Albtraum, eine zeitgenössische amerikanische Vision des Zweiten Weltkriegs in Hamburg oder Dresden oder Manila oder Hiroshima, die nicht durch Sättigungsbomben, Artilleriekrieg oder die A-Bombe zerstört wurde, sondern durch Jahrzehnte des euphemistisch als urbanen Verfalls bezeichneten. Vernachlässigung der Bürger und sich verändernde Bevölkerungsmuster.

Das Herz dieser Gemeinde ist das Precinct Station House 41, das, wie einer der Polizisten dem neuen Stationschef erklärt, kein Revierhaus, sondern eine Festung in feindlichem Gebiet ist. Hier versammeln sich die alten Leute tagsüber, um sich zu sonnen, zu klatschen und Karten zu spielen, getröstet von der unmittelbaren Anwesenheit des Gesetzes. Außerhalb des Bahnhofshauses herrscht Chaos - Drogenhandel, Prostitution, Mord, Überfall und Unzufriedenheit in epischem Ausmaß.

Der Film beginnt fast beiläufig: Am frühen Morgen. Eine verlassene Seitenstraße. Zwei Rookie-Polizisten sitzen gegen Ende ihrer Nachtschicht in ihrem Streifenwagen. Eine große schwarze Nutte namens Charlotte, die eine blonde Perücke und Spike-Heels trägt, torkelt zum Auto.

Sie macht ihnen einen Vorschlag, den sie mit guter Laune ablehnen können. Sie kichert. Sie schlagen vor, dass sie nach Hause geht. Sie nimmt eine verführerische Pose ein und lehnt sich durch das Fenster auf der Fahrerseite. Während sie weiter reden, zieht Charlotte, die immer noch kichert, eine Pistole heraus und schießt auf beide Männer aus nächster Nähe.

Das Geheimnis der Tötung der beiden Neulinge ist nur eines der täglichen Probleme, mit denen Murphy Paul Newman, ein erfahrener Polizist, und sein junger Partner, Officer Corelli Ken Wahl, in ihrem Dienst konfrontiert sind.

Es gibt auch Selbstmorde, Babys zur Welt zu bringen, eine Konfrontation mit wütenden Aktivisten der Gemeinde und Korruption im Haus des Bezirks selbst, einschließlich des gedankenlosen Mordes an einem puertoricanischen Jugendlichen durch einen weißen Offizier. Heywood Goulds ursprüngliches Drehbuch, das nach den Erfahrungen von Thomas Mulhearn und Pete Tessitore vorgeschlagen wurde, konzentriert sich die meiste Zeit auf die Offiziere Murphy und Corelli, insbesondere auf Murphys unruhige Beziehung zu dem neuen Bezirksleiter, der es macht der beinahe fatale Fehler, sich an das Buch zu halten.

Der Film zögert jedoch nicht, sich von den Angelegenheiten von Murphy und Corelli zurückzuziehen, um uns Vignetten des Lebens zu zeigen, die für immer außerhalb der Reichweite der beiden Offiziere liegen. Die geteilte Vision ist kein ordentliches Drehbuch, aber sie erweitert die Wirkung des Films in erheblichem Maße, insbesondere indem sie darauf hinweist, dass das, was in dieser Gemeinschaft passiert, unvermeidlich ist - eigentlich nichts weniger als der Zusammenbruch der Zivilisation und der Beginn des Neuen Finsteres Mittelalter.

Gleichzeitig kritisiert diese gespaltene Vision jedoch unter anderem den angeblichen Rassismus des Films relevanter. Wenn der Film die Freiheit hat, sich mit den Aktivitäten der mörderischen Charlotte auseinanderzusetzen, könnte er dann nicht auch die Freiheit haben, darauf hinzuweisen, dass die schwarzen Polizisten, mit denen Murphy und Corelli zusammenarbeiten, mehr als nur Kleiderextras sind? Wenn ein Film das Thema des Niedergangs der Zivilisation betrachtet, hat er Verpflichtungen, die ein einfacher Verfolgungsfilm nicht hat. Newman gibt seine beste Leistung seit Slapshot.

Rachel Ticotin, eine schöne junge Schauspielerin, die neu in Filmen ist, hat den Bruch ihrer Karriere als puertoricanische Krankenschwester, in die sich Murphy verliebt, nur um unter Umständen zu verlieren, die für das Gebietsschema nicht untypisch sind. Sie und Mr. Newman arbeiten wunderbar zusammen. Als vergleichsweise schwacher Partner von Herrn Newman ist Herr

Wahl geht es auch gut, er schlägt einen neuen Richard Gere vor, aber einen Schauspieler, dessen Interessen über das Selbst hinausgehen. Alle Newsletter der New York Times anzeigen. Edward Asner hat die undankbare Rolle des Cop nach dem Buch; Pam Grier, die Hauptdarstellerin von Exploitation-Filmen Mitte der 70er Jahre wie Coffy und Scream, Blackula, Scream, spielt die eigensinnige Charlotte, und Kathleen Beller tritt kurz als Verlobte von Officer Corelli auf. Miguel Pinero, der Dramatiker "Short Eyes", hat ein paar kurze, aber spannende Szenen als spanischsprachiger Drogendealer.

Es gibt unglückliche Ellipsen in der Art und Weise, wie das Leben in der South Bronx gesehen wird, unglückliche Dialoglinien und unglückliche Sequenzen in der Babydelivery-Szene.

Aber es ist auch unterhaltsam und sehr bewegend, was man in den meisten Filmen nicht über den Niedergang und den Fall von Zivilisationen sagen kann.

Im feindlichen Gebiet. Laufzeit: Dieser Film wird mit R. Paul Newman bewertet. Edward Asner. Ken Wahl. Danny Aiello. Rachel Ticotin. Kathleen Beller. Tito Goyo. Miguel Pinero. Jaime Tirelli. Schienen Stern. Lance William. Guecia Pimp. Ronnie Clanton. Clifford David. Sully Boyar. Michael Higgins. Rik Colitti. Irving Metzman. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Siehe nächste Artikel. Seite in TimesMachine anzeigen. Newsletter-Anmeldung Lesen Sie weiter die Hauptgeschichte Lesen Sie bitte, indem Sie auf das Kästchen klicken, um sicherzustellen, dass Sie kein Roboter sind.

Ungültige E-Mail-Adresse. Bitte erneut eingeben. Sie müssen einen Newsletter auswählen, den Sie abonnieren möchten. Anmeldung. Sie erhalten E-Mails mit Nachrichteninhalten, Updates und Werbeaktionen von der New York Times.

Sie können sich jederzeit abmelden. Sie erklären sich damit einverstanden, gelegentlich Updates und Sonderangebote für die Produkte und Dienstleistungen der New York Times zu erhalten. Danke fürs Abonnieren. Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Sie haben diese E-Mail bereits abonniert. Nachrichtenwelt U.

Politik N. Veranstaltungsführer Fernsehtheater Video:

(с) 2019 app9bergamo.com