app9bergamo.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie heißt die Fledermaus im Cricket?

Wie heißt die Fledermaus im Cricket?

Wanderers Cricket Club. Über die Linie - des Schlagschusses, bei dem der Schläger über den Weg des Balls schwingt und nicht entlang des Balles. Riskant, da es eines fachmännischen Timings bedarf, um einen guten Kontakt herzustellen. Landwirtschaftlicher Schuss - Siehe Kuhschuss. Alles aus - Das Schlagerteam soll alles aus sein, wenn zehn seiner elf Schlagmänner entlassen werden. Der elfte Schlagmann kann ohne Partner nicht weitermachen und wird im Scorebook als "nicht out" vermerkt.

Allrounder - Ein Spieler, der sowohl Schläger als auch Bowling oder gelegentlich beide Schläger und Wickets halten kann. Bowler-Wicketkeeper-Allrounder sind eine seltene Rasse. Genau genommen wäre ein echter Allrounder seinen Platz als Spezialist in beiden Rollen wert, obwohl solche Spieler auf Testniveau sehr selten vorbeikommen.

Als Richtwert sollte der Schlagdurchschnitt eines Allrounders mindestens seinem Bowling-Durchschnitt entsprechen. Ein echter Allrounder kann auf Nummer 6 schlagen. Siehe Schlagreihenfolge, wodurch die Mannschaft das „ideale“ Gleichgewicht zwischen fünf Bowlern, sechs Schlagmännern und einem spezialisierten Wicketkeeper erhält. Jahreshauptversammlung - Eine Anforderung nach australischem Recht eines eingetragenen Clubs, bei der Konten vorgelegt, Offiziere gewählt und die Richtlinien des Clubs für das kommende Jahr festgelegt werden.

Appell - Die Einladung der Feldmannschaft an den Schiedsrichter, einen Schlagmann herauszugeben, beantwortet mit einem erhobenen Finger oder einem Ruf von "nicht heraus".

Jedes Mitglied der Seite kann Berufung einlegen, aber wenn der Feldkapitän der Ansicht ist, dass ein Schlagmann falsch ausgegeben wurde - zum Beispiel ein nicht sauber genommener Fang -, kann er die Berufung zurückziehen und den Schlagmann wieder einsetzen. Armball - Die Lieferung eines Fingerspinners wurde ohne Spin gebowlt, in der Hoffnung, den Schlagmann zu täuschen, damit er nicht drehen kann. Dies veranlasste eine englische Sportzeitung, The Sporting Times, einen nachgebildeten Nachruf auf englisches Cricket zu veröffentlichen, der mit den Worten endete: "Der Körper wird eingeäschert und die Asche nach Australien gebracht.

In seinem Testament vermachte Lord Darnley die Urne dem M. Heutzutage wird die Urne selbst dauerhaft im Long Room bei Lord's aufbewahrt, aber die Seite, die zuletzt eine Testreihe zwischen den beiden Ländern gewonnen hat, soll The Ashes enthalten. Im Falle einer gebundenen Serie behält das Holdingland The Ashes. Nach der vorliegenden Serie wird The Ashes im australischen Sommer 1998/99 als nächstes bestritten.

Durchschnitt, Schlag - Die Summe der Läufe eines Schlagmanns während des Zeitraums, für den der Durchschnitt berechnet wird, geteilt durch die Anzahl seiner abgeschlossenen Innings, d.h. Durchschnittlich 40 gelten als kompetent, 50 als herausragend. Bradman Australia lag im Durchschnitt bei 99. Durchschnitt, Bowling - Die Gesamtzahl der Läufe, die ein Bowler in dem Zeitraum erzielt hat, auf den sich der Durchschnitt bezieht, geteilt durch die Anzahl der Pforten, die er in diesem Zeitraum genommen hat.

Ein erfahrener Bowler strebt einen Durchschnitt von weniger als 30 an. Sichern - Sichern: Da der Ball zu diesem Zeitpunkt im Spiel ist, besteht die Gefahr, dass er ausgeht, wenn der Bowler ihn aus dem Boden entdeckt, obwohl einige Schlagmänner dies zu tun scheinen Betrachten Sie eine solche Entlassung als unsportliches Verhalten des Bowlers und nicht als schlampiges Cricket für sich. Seine Abwesenheit ist die Hauptursache für die Diskriminierung innerhalb der zweiten XI des Clubs.

Rückwärts - Feldpositionspräfix mit der Angabe "leicht hinter dem Quadrat" - wird normalerweise nur als Rückwärtspunkt oder rückwärtiges quadratisches Bein verwendet. Schlechtes Licht - Die Ursache für mehrere Beinahe-Unruhen in der Menge der Testspiele. Das Gesetz sieht vor, dass die Schiedsrichter das Spiel unterbrechen, wenn ihrer Meinung nach die Gefahr einer ernsthaften Verletzung der Schlagmänner aufgrund schlechter Sicht besteht. In letzter Zeit scheint ihre Sorge jedoch mehr um die Pforten der Schlagmänner als um ihre Sicherheit gewesen zu sein, daher die Verärgerung der Zuschauer.

Viele eintägige Spiele werden jetzt unter Flutlicht gespielt. Erstklassige Spielbedingungen erlauben dies derzeit nicht, aber es sind Bewegungen im Gange, um ihre Verwendung als Ergänzung zum natürlichen Licht in Testspielen zu ermöglichen. In der Tat wurden Scheinwerfer eingesetzt, um die Teams während der australischen Serie 1997-8 gegen Neuseeland und Südafrika auf dem Feld zu halten.

Pech, Kumpel - Bemerkung der Schlagmänner auf der Feldseite an einen entlassenen Gegner, der beim Versuch, einen Ball von guter Länge mit seinem Schläger in einem Winkel durch die Decke zu schlagen, von der Innenkante des Schlägers abgeworfen wurde . Kautionen - Die zwei Stifte, die horizontal in Rillen oben auf den Stümpfen gehalten werden.

Die Kautionen und Stümpfe bilden zusammen ein Wicket. In der folgenden Abbildung finden Sie eine grafische Darstellung der Kautionen. Ball - 1 Ein Cricketball besteht aus einer mit einer Schnur umwickelten Korkmitte mit einem Bezug aus poliertem rotem Leder und wiegt 156 g Senioren oder 142 g Junioren oder Frauen. In den meisten Levels des Spiels beginnt jedes Inning mit einem neuen Ball, dessen allmähliches Erweichen und Glanzverlust dazu führen, dass sich sein Verhalten im Verlauf des Innings ändert.

Ball - 2 Eine Lieferung vom Bowler. Ballmanipulation - Derzeit aus der Mode als Thema für die Cricket-Debatte, aber nach den englischen Testreihen gegen Pakistan im Jahr 1992, in denen ein Ball von den Schiedsrichtern ohne Erklärung geändert wurde, und Südafrika im Jahr 1994 sehr im Trend.

Das Manipulieren von Bällen erfolgt in zwei Hauptformen, die beide illegal sind. Einige Bowler verwenden Werkzeuge oder Fingernägel, um die Naht anzuheben, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass sie schwingt. In jüngerer Zeit haben Bowler die Oberfläche einer Seite des Balls beschädigt, wodurch das Rückwärtsschwingen leichter zu erreichen ist.

Fledermaus - Das Holzpaddel, mit dem der Schlagmann sein Wicket verteidigt und seine Läufe erzielt. Das Gesetz begrenzt seine Breite auf 4. Es gibt keine Gewichtsbeschränkung, obwohl die meisten Fledermäuse zwischen 36 und 48 Unzen wiegen. Die Fledermausklinge hat ein flaches Gesicht, das an den Rändern leicht abgerundet ist. Der Rücken ist so geformt, dass die Klinge an den Schultern nur etwa einen Zentimeter dick ist, aber anschwillt und etwa sechs Zentimeter vom Zeh entfernt einen Buckel bildet.

Dies entspricht dem mittleren oder "Sweet Spot" der Fledermaus, wo ihre Schlagkraft am größten ist. Der Griff besteht aus bis zu 12 Stück Zuckerrohr mit Gummiblättern, um das Federn zu gewährleisten. Die Qualität des Griffs kann das Gefühl und die Leistung eines Schlägers erheblich beeinflussen, so dass die meisten Hersteller einen "Reblading" -Service anbieten, bei dem eine rissige oder abgenutzte Klinge ersetzt wird, sodass der Schlagmann mit einem fortfahren kann vertrauenswürdiger Handle.

Viele moderne Griffe haben einen ovalen Querschnitt, wodurch der Schlagmann die korrekte Position seiner Hände leichter beurteilen kann als mit einem runden Griff. Der Griff ist mit einer Schnur umwickelt und mit einem oder mehreren röhrenförmigen Gummigriffen bedeckt, je nach Präferenz des Schlagmanns und der Größe seiner Hände. Das Ersetzen eines Griffs ist eine Aufgabe, die dem Anbringen eines Reifens an einem Traktorrad ähnelt - nur viel, viel schwieriger. Versuche das nicht Zuhause. Fledermaus-Pad - Die Feldposition befindet sich nahe an der Off- oder Beinseite, zu nahe, um einen gut getroffenen Ball zu fangen, aber bereit für einen, der die Kante des Schlägers trifft und vom Pad abprallt.

Schlagreihenfolge - Die Reihenfolge, in der die Mitglieder eines Teams zum Schlagen ausgehen. Ein Schlagmann wird individuell durch eine Nummer entsprechend seiner Position in der Reihenfolge bezeichnet. Nummer 1 und 2 öffnen die Innings Nummer 1 steht vor dem ersten Ball, Nummer 3 kommt beim Fall des ersten Wickets herein und so weiter bis Nummer 11, die hereinkommt, wenn neun Pforten gefallen sind. Typischerweise sind die Nummern 1 bis 6 spezialisierte Schlagmänner, die Wicketkeeper-Fledermäuse bei 7, gefolgt von den spezialisierten Bowlern.

1,2,3 Schlagmänner höchster Ordnung müssen mit dem Tempo und dem neuen Ball vertraut sein. 4 und 5 sind oft die beiden am meisten angreifenden Schlagmänner, während 5 oder 6 der beste Ort für einen "Spin-Spezialisten" sind, der am nützlichsten ist, wenn der Ball älter ist und die langsamen Bowler in Aktion sind. Unterhalb von Nummer 6 spielt die Spezialisierung keine Rolle mehr und die Reihenfolge wird auf einer linearen Fähigkeitsskala festgelegt.

Williams hatte einen Ausflug um 8 in dieser Saison, aber sonst selten Fledermäuse höher als 10. Beamer - Ein schneller, kopfhoher voller Wurf. Beamers sind gefährlich, und ein Bowler, der absichtlich einen bowlt, wird vom Schiedsrichter gewarnt und, wenn er fortbesteht, daran gehindert, in diesem Inning erneut zu bowlen.

Hinter dem Arm des Bowlers - Die meisten Cricketplätze haben an beiden Enden große weiße Bildschirme, um einen klaren, ungehinderten Hintergrund zu bieten, vor dem der Schlagmann den Ball sehen kann.

Alles, was sich am Ende des Bowlers vor oder in der Nähe des Bildschirms bewegt, lenkt ab, und das Spiel wird so lange unterbrochen, bis es entfernt wird. Auf einem Clubgelände werden solche Verzögerungen normalerweise durch wandernde Hunde, amerikanische Touristen oder Mitglieder der Schlagmannschaft verursacht, die die Grenze überschreiten, wenn sie glauben, dass der Kapitän jemanden sucht, der das Scorebook übernimmt.

Bei einem Testspiel ist es wahrscheinlicher, dass es sich um einen Firmengast in einem abscheulichen Blazer handelt, der um zehn vor drei von seinem Hospitality-Mittagessen zurückwackelt. In Tests wird das Spiel mit 1 fortgesetzt: Bestes Bowling - Die Gelegenheit, bei der ein Bowler am konstantesten oder effektivsten Bowling gespielt hat und am meisten dazu beigetragen hat, dass sein Team das Match gewinnt.

Das würden Sie doch denken, oder? Tatsächlich wird es in der Regel als Statistik verwendet, das der höchsten Punktzahl eines Schlagmanns entspricht, und es ist einfach die Gelegenheit, bei der er die meisten Pforten in einem Inning nahm, wobei die Anzahl der zugestandenen Läufe als Krawattenbrecher verwendet wurde. So kann die Karriereübersicht eines Bowlers sein "bestes Bowling" als sechs für 150 zeigen, als der Gegner 600 machte und durch ein Innings gewann, wobei er die Zeit ignorierte, in der er fünf für 25 nahm und ein Match mit geringer Punktzahl zu Gunsten seiner Mannschaft drehte.

Block - Ein defensiver Schlag, nur um den Ball vom Wicket fernzuhalten. Blocker - Ein Schlagmann mit solider Abwehrtechnik und manchmal wenig anderem. Kann als Opener nützlich sein, wenn seine Sturheit das Bowling mit neuen Bällen stumpfen und die Bowler dazu bringen kann, Fehler zu machen. Später in den Innings kann sein Mangel an Torschüssen die Dynamik des Teams blockieren und die Initiative an die Gegner zurückgeben.

Blockloch - Die Depression, die manchmal in einem staubigen Feld entsteht, in dem die Schlagmänner Wache halten. Ein Ball 'im Blockloch' ist eine Lieferung in Yorker Länge. Bodyline - Taktik, die von England während der Ashes-Serie 1932-33 in Australien eingesetzt wurde. Der englische Kapitän D. Jardine gewann die Asche, indem er ein vorwiegend beinseitiges Feld aufstellte und seine schnelle Bowler-Schüssel auf den Körper des Schlagmanns schoß, um Fänge zu generieren, aber kurz davor stand, das Commonwealth zu zerstören. Nach dieser berüchtigten Serie wurde das Gesetz geändert, um die Anzahl der Feldspieler hinter dem Quadrat auf der Beinseite auf zwei zu begrenzen und eine weitere Anwendung dieser Taktik zu verhindern.

Bosie - Siehe Googly. Türsteher - Ein schneller Ball mit kurzen Abständen, der so gekegelt wird, dass er vom Spielfeld auf die Höhe der Brust oder des Kopfes des Schlagmanns steigt. Legal und weniger gefährlich als der Beamer, aber der Schiedsrichter kann dennoch einen Bowler warnen und entfernen, der Türsteher nur zum Einschüchtern des Schlagmanns bowlt.

Grenze - 1 Der Rand des Spielbereichs, normalerweise 50 bis 80 Meter vom Wicket entfernt und durch eine Linie, ein Seil oder einen Zaun markiert. In der Praxis gibt es jedoch keine feste Größe oder Form für das Feld, obwohl große Abweichungen von einer Ellipse mit geringer Exzentrizität nicht empfohlen werden.

Bowled - Der einfachste und immer noch befriedigendste Weg, einen Schlagmann herauszuholen. Der Schlagmann ist gekegelt, wenn der Ball, entweder direkt aus der Hand des Bowlers oder über den Schläger oder den Körper des Schlagmanns, mit ausreichender Kraft auf sein Wicket trifft, um mindestens eine Kaution zu entfernen. Übrigens, wenn der Beweis benötigt wird, dass Cricket das natürliche Spiel des Pedanten ist, hält es das MCC für angebracht, in den Gesetzen festzulegen, dass, wenn der Ball über das Pad auf das Wicket trifft, selbst wenn er die Kriterien für ein lbw erfüllt, das Schlagmann ist aus Bowling, nicht lbw.

Wie viele Bowler, die den Baumstumpf entwurzelt hatten, würden für lbw appellieren? Ich nehme an, es muss passiert sein. Bowling, Bowler, Bowl - Ein Spieler, der bowlt, wird als Bowler bezeichnet. Beim Bowling wird der Ball mit einem geraden Arm in Richtung des Wickets des Schlagmanns geschleudert. Der Ball wird nicht geworfen - wenn der Bowler bei der Lieferung seinen Ellbogen streckt, nennt der Schiedsrichter "No-Ball", dies ist umstritten - daher müssen schnelle Bowler bis zu 30 Meter laufen, um eine ausreichende Geschwindigkeit aufzubauen.

Der Bowler versucht normalerweise, den Ball auf dem Spielfeld zu treffen, bevor er den Schlagmann erreicht - ein voller Wurf ist leicht zu treffen.

(с) 2019 app9bergamo.com