app9bergamo.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist polypoide Degeneration?

Was ist polypoide Degeneration?

Von diesem Zeitpunkt an meldet Dr. Cooper schnellere Ergebnisse aufgrund von Entdeckungen, die er mit der Lokalisierung der richtigen Tonhöhe, der richtigen Platzierung der Stimme, der besseren Atmung beim Sprechen und der Konzentration auf das Sprachbild und die Sprachidentität gemacht hat , die er findet, sind alle Schlüssel für eine erfolgreiche Stimmrehabilitation. Knoten und Polypen, bei denen es sich um gutartige Stimmlippenwachstum handelt, können einseitig oder beidseitig sein. Normalerweise befinden sie sich im vorderen Drittel der Stimmlippen.

Knötchen sind im Allgemeinen sitzend; Polypen sind entweder sitzend oder pdeunculiert. Die Begriffe Knoten und Knoten werden häufig synonym verwendet. Polypoide Degeneration ist eine Reihe oder Erweiterung von Polypen, die sich entweder einseitig oder beidseitig auf einem Teil der Stimmlippe oder auf der gesamten Stimmlippe befinden können. Obwohl Kehlkopfschmerzen normalerweise mit Kontaktgeschwüren verbunden sind, klagten Patienten mit Knötchen und polypoider Degeneration auch über Schmerzen in diesem Bereich.

Die Auswirkung von Stimmmissbrauch und -missbrauch auf die Verursachung von Stimmlippenknoten, Polypen und polypoider Degeneration wurde bereits diskutiert. Das gesamte Behandlungsprogramm, einschließlich der Angemessenheit eines chirurgischen Eingriffs, wurde ebenfalls aufgenommen.

Bei einigen postoperativen Patienten, bei denen die Stimmlippen wegen polypoider Degeneration einseitig oder biolateral abgestreift wurden, treten erhebliche Schwierigkeiten bei der Sicherung oder Wiederherstellung einer normalen Stimme auf. Eine Studie von Dr. Cooper 1972, in der Patienten mit Knötchen, Polypen und Kontaktgeschwüren verglichen wurden, ergab, dass die mittleren Grundfrequenzen des postoperativen Gruppenwachstums, die durch die Operation entfernt wurden, niedriger waren als die mittleren Grundfrequenzen des Wachstums ohne Operationsgruppen. Keine Operation sowohl bei Männern als auch bei Frauen vor der Stimmrehabilitation.

Die Sprachtherapie für diese Läsionen ähnelt dem zuvor beschriebenen Verfahren. Nur ein Punkt bedarf weiterer Diskussion wegen der Kontroverse bezüglich der Änderung der Tonhöhe bei Stimmlippenknoten. Einige Autoren, wie Wilpitch bei Stimmlippenknoten. Einige Autoren, wie Wilson 1966 und Van Riper und Irwin 1958, haben empfohlen, die Tonhöhe normalerweise zu verringern. Eine Überprüfung von Dr. Die Tonhöhe musste fast immer erhöht werden. Darüber hinaus deuteten die Fallbeispiele vieler solcher Patienten darauf hin, dass die Verwendung einer unnatürlich niedrigen Tonhöhe eine Gewohnheit war, bevor die Dysphonie begann, und zumindest teilweise als Beitrag zur Entwicklung der Läsion angesehen werden könnte.

Die überwiegende Mehrheit der Patienten, die Dr. Cooper mit einem Knoten gesehen hatte, verwendete die basale oder nahezu basale Stimmlage. Knötchen waren der am häufigsten gesehene organische Zustand. Der Stimmknoten ist die häufigste chronische, wenn auch gutartige Kehlkopfläsion, die zur Diagnose und Therapie chirurgisch entfernt wurde.

Die spektrographische Analyse wurde als klinisches Instrument verwendet, um Grundfrequenzen und Heiserkeit bei dysphonischen Patienten vor und nach der Stimmrehabilitation zu beschreiben und zu vergleichen und eine Technik zur Lokalisierung des natürlichen oder optimalen Tonhöhenpegels zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass 150 von 155 Patienten vor der Therapie eine zu niedrige Tonhöhe verwendeten.

Vor der Therapie wurde bei allen 27 Patienten ein unterschiedlicher Grad an Heiserkeit festgestellt. Nach der Therapie waren die Patienten grundsätzlich frei von Heiserkeit. Videobibliothek anzeigen. Polypen und Knötchen. John M. Curtis Weitere Informationen. Morton Cooper Weitere Informationen. Suche nach: Morton Cooper.

(с) 2019 app9bergamo.com