app9bergamo.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was geschah im Februar 1865 Mond

Was geschah im Februar 1865 Mond

Januar und März 2018 haben 2 Vollmonde. Februar hat keine. Foto eines aufgehenden Wintervollmonds durch Bob King, alias AstroBob. 1. Januar, 31. Januar, 1. März und 31. März. Es geschah 1999 und wird 2037 in Abständen von 19 Jahren wieder geschehen, ein Intervall, das von Astronomen als metonischer Zyklus bezeichnet wird.

Es ist einfach eine Eigenart unseres Kalenders. Die meisten Monate des Kalenders sind 30 oder 31 Tage länger und der Februar ist 28 Tage kürzer, 29 in Schaltjahren. Tatsächlich kann der Februar wie 2018 keine Vollmonde haben.

Und wenn dies geschieht, haben sowohl Januar als auch März jeweils zwei Vollmonde. Heutzutage wird der zweite Vollmond eines Monats als Blauer Mond bezeichnet. Einige traditionelle Kalender wie der hebräische, der muslimische und der chinesische Kalender haben Monate, die genau dem Mondzyklus folgen. Natürlich haben solche Mondmonate nur Platz für einen Vollmond. Der alte römische Kalender war ähnlich, aber die römischen Priester machten ständig ein Chaos daraus, bis Julius Cäsar eine Kalenderreform diktierte, die die Monate vom Mondzyklus trennte, um das Sonnenjahr in 12 Intervalle zu unterteilen.

Die Idee war, die Monate mit der Sonne und den Jahreszeiten zu synchronisieren, eine Idee, die aus Ägypten importiert wurde. Ein solcher Kalender entsprach eher jährlichen Ereignissen von landwirtschaftlicher Bedeutung wie der Überschwemmung des Nils.

Nach etwas mehr Optimierungen hatten wir sieben Monate mit 31 Tagen, vier Monate mit 30 Tagen und einen einzigen kurzen Monat mit nur 28 oder 29 Tagen. Dieser reformierte julianische Kalender wurde später unter Papst Gregor XIII. Geändert, aber nur die Formel für das Auftreten von Schaltjahren, nicht die Länge der Monate.

Größer anzeigen. Manchmal wird ein 13. Mond benötigt, um die Mondzeiten im Einklang mit den Jahreszeiten zu halten. Die 12 Monate des europäischen Kalenders waren den indigenen Nationen unbekannt und hatten für sie keine Relevanz.

Nachdem sich die Europäer niedergelassen hatten, hatte ihr Kalender schließlich Vorrang vor spirituellen, rechtlichen und politischen Zwecken. Viele indigene Nationen beobachten noch immer ihre traditionellen Namen für die Monate, aber jetzt überschneiden sie sich häufiger als ungefähre Entsprechungen zu den gregorianischen Monaten. Wenn wir im Februar Jahre ohne Vollmonde haben, bricht diese Korrespondenz zusammen… und die Benennung von Vollmonden kann verwirrend werden.

Fazit: Der kanadische Astronom David Chapman erklärt, warum es im Februar 2018 keinen Vollmond gibt. Mitglieder der EarthSky-Community - darunter Wissenschaftler sowie Wissenschafts- und Naturschreiber aus aller Welt - überlegen, was für sie wichtig ist. Foto von Robert Spurlock. Beste Fotos der Merkur-Mars-Konjunktion.

Fangen Sie Merkur im Westen nach Sonnenuntergang. Helfen Sie mit, EarthSky mit einer Spende zu unterstützen! EarthSky-Updates für Ihren Kosmos und Ihre Welt. Warum kein Vollmond im Februar 2018? EarthSky Voices. Fangen Sie Merkur im Westen nach Sonnenuntergang vor 18 Stunden. Fröhliche Sonnenwende, alle zusammen! Das heutige Bild Beste Fotos der Merkur-Mars-Konjunktion. Fangen Sie heute Abend Merkur im Westen nach Sonnenuntergang.

Tweets von earthskyscience.

(с) 2019 app9bergamo.com