app9bergamo.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Welche Verkleidungen passen zu 93 cbr 900rr Teilen

Welche Verkleidungen passen zu 93 cbr 900rr Teilen

Was war der Haken? Es hatte viele Jahre gesessen und war überhaupt kein funktionierendes Fahrrad. Was am Anfang wie ein lustiges Unterfangen schien, wurde schnell zu einer ernüchternden Realität. Es wurde von einem Einhorn zu einem Drachen, der getötet werden musste. Es hat nichts mit der Komplexität des Fahrrads zu tun. Nein, es hat mit seiner Originalität zu tun.

Jede Schraube, die entfernt wird, jedes Teil, das ersetzt wird, und jede Oberfläche, die gereinigt wird, muss sehr berücksichtigt werden. Es gibt eine feine Linie, die gegangen werden muss. In diesem Sinne identifizierte ich akribisch die Komponenten, die am Fahrrad repariert werden mussten, und machte mich auf die Suche nach originalen Ersatzteilen der Marke Honda.

Ich war angenehm überrascht, dass die meisten mechanischen Teile noch neu erhältlich sind. Die Karosserie ist dagegen eine ganz andere Sache. Zuversichtlich, dass ich die Teile gefunden hatte, die ersetzt werden mussten, schloss ich meine Bestellung ab und wartete darauf, dass sie eintraf. Während ich darauf wartete, dass die Teile auftauchten, beschloss ich, das Fahrrad in den am meisten zerlegten Zustand zu bringen. Da ich wusste, dass der größte Teil der Karosserie unersetzlich war, habe ich beim Entfernen besonders vorsichtig vorgegangen.

Nach anderthalb Wochen kam die herrliche Schachtel mit neuen Teilen an meiner Haustür an. Die Aufregung beim Öffnen der Schachtel war fast überwältigend! Insbesondere der Verteilerkopf und das Mittelrohr. Die Rohrleitungen bestehen aus Weichstahl, der ab Werk schwarz lackiert wurde.

Die Verbindungsschweißnähte sind etwas grob, und wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt werden, neigt das Ganze zum Rosten. Es schien, als wäre das Fahrrad durch Regen gefahren, abgestellt und jahrelang sitzen gelassen worden.

Die Oxidation hatte Einzug gehalten und Oberflächenrost hatte sich entwickelt. Die einzige Möglichkeit, den Auspuff ordnungsgemäß zu reinigen, bestand darin, ihn vollständig vom Fahrrad zu entfernen. Die aus dem Zylinderkopf herausragenden Auspuffbolzen, die den Auspuffkrümmer am Motor befestigen, waren korrodiert und die Muttern waren schwer zu lösen. Schließlich kam alles auseinander. Durch leichtes Abreiben des Systems mit einigen Scotch Brite-Pads wurde der größte Teil der Oxidation beseitigt.

Ein Teil des schwereren Oberflächenrosts wurde mit einer Drahtbürste entfernt. Ich beendete den Auspuff dann mit einer Schicht schwarzer Hochtemperatur-Auspufffarbe, wie es in der Fabrik getan worden war. Das Endergebnis sah aus wie neu. Ich habe die aufgefrischte Abgasanlage mit neuen Kopfbolzen, Muttern und Dichtungen wieder am Motor montiert. Ich habe dann den Schalldämpfer mit einer neuen Dichtung und neuen Schrauben installiert.

Die Abgasanlage hatte jetzt wieder ein fabrikneues Aussehen. Es gab jedoch eine leichte kosmetische Unvollkommenheit.

Vor vielen Jahren hatte das Fahrrad ein Umkippen, als sein Ständer während des Parkens in heißen Asphalt gesunken war. Dieses kleine Missgeschick verursachte hier und da einige Kratzer, einschließlich eines leichten Kratzens an der Statorabdeckung auf der linken Seite des Motors. Anstatt zu versuchen, die beschädigte Abdeckung zu reparieren, habe ich beschlossen, nur eine neue zu kaufen, da diese verfügbar war.

Um diese Art von Arbeit richtig zu machen, dauert es immer länger als Sie denken. Mit einer neuen Dichtung bot ich dem Motor die neue Statorabdeckung an. Ich habe eine neue Perle ThreeBond-Dichtmittel auf die Gummitülle aufgetragen, die den Durchgang der elektrischen Drähte zum Stator selbst ermöglicht. Da es nicht wusste, wann es das letzte Mal geändert worden war, war es wichtig, dass eine neue Schmierung in Betrieb genommen wurde.

Mit etwas frischem halbsynthetischem 10w-40-Motorradöl, einem neuen Honda-Ölfilter und einer Dichtung für die Ablassschraube habe ich das Öl ausgetauscht. Dies würde sicherstellen, dass der Motor ordnungsgemäß geschmiert wird, sobald er aus seinem langen Schlaf erwacht ist. Von allen Systemen auf dem Motorrad war das Kraftstoffsystem am stärksten von der längeren Lagerung betroffen. Dies war hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass der Vorbesitzer während des jahrelangen Sitzens Kraftstoff im Fahrrad gelassen hatte. Benzin macht böse Dinge mit Metall und Gummi, wenn es im Laufe der Zeit fermentiert wird.

In kleinen Durchgängen der Vergaser bilden sich Ablagerungen, im Gastank sammeln sich Sedimente, der Kraftstofffilter verstopft und die Kraftstoffpumpe läuft Gefahr, sich zu verkleben. Wenn Sie vorhaben, ein Fahrzeug über einen längeren Zeitraum zu lagern, insbesondere ein Fahrzeug mit Vergaser, tun Sie allen einen Gefallen und lassen Sie das Gas vorher ab.

Der erste Schritt bestand darin, den alten Kraftstoff aus dem Gastank abzulassen. Gute Zeiten für alle. Dann entfernte ich die Vergaserhalterung vom Motorrad. Dies bedeutet, dass, wenn alter Kraftstoff zum Nachteil übrig bleibt, nicht nur ein Vergaser umgebaut werden muss, sondern vier.

Das Entfernen der Schwimmerschalen war der erste Schritt, um herauszufinden, wie durcheinander die Kohlenhydrate waren. Der grüne Farbton in der Schwimmerkammer sagte mir, was ich wissen musste. Alles - und ich meine alles - in jedem Vergaser müsste entfernt, gereinigt und möglicherweise ersetzt werden. Schauen Sie sich einfach die Düsen an, die den Kraftstoff messen, der in den Motor fließt. Diese grüne Anhäufung wird durch eine längere Exposition gegenüber abgelaufenem Benzin verursacht. Ich ging durch zwei Dosen Vergaserreiniger und verbrachte Stunden damit, Druckluft zu schrubben und zu blasen.

Schließlich war jede Spur des grünen Materials von den Kohlenhydraten verschwunden. Ich ging voran und installierte neue Vergaserdüsen und Schwimmerdichtungen zur Beruhigung. Nachdem die Vergaser wieder zusammengebaut waren, war es an der Zeit, auf die Komponenten des Kraftstoffsystems der Peripherie umzusteigen. Der Kraftstofffilter sah lange nach seinem Verfallsdatum aus, also ging ein neues Teil ein. Ich habe die Kraftstoffpumpe getestet und zum Glück schien alles in Ordnung zu sein. Die Gummitülle sah jedoch aufgrund von Verschleiß schlechter aus.

Mit einer neuen Halterung ist die Pumpe noch lange einsatzbereit. Das Anbringen der Vergaser wieder am Motor sollte eine einfache Aufgabe sein. Wie bei jedem Gummiteil, das älter als zwei Jahrzehnte ist, ist es am besten, es durch ein neues zu ersetzen.

Dank der Geschmeidigkeit der neu beschafften Stiefel rutschten die Vergaser leicht an ihren richtigen Platz auf dem Motor zurück. Die erste Aufgabe bestand darin, neue Zündkerzen einzutauschen. Wenn neue Stecker installiert sind, kann ich sicher sein, dass beim Drücken des Starterknopfs ein neues Flackern des Kraftstoffzündfunken vorhanden ist. Die Luftfilter am Fahrrad waren jahrelang Umgebungsluft, Feuchtigkeit und Staub ausgesetzt. Der Hauptluftfilter hätte gereinigt und wieder eingebaut werden können, aber ich war der Meinung, dass die Installation eines neuen Teils einen Schritt besser wäre.

Während ich die Airbox entfernen ließ, bemerkte ich, dass sich außerhalb der Airbox ein zusätzlicher kleiner Luftfilter befand. Der ursprüngliche Filter war so gut wie aufgelöst. Nach dem Reinigen des Filtergehäuses könnte das neue Ersatzschaumelement eingebaut werden.

Das Fahrrad hatte höchstwahrscheinlich noch das ursprüngliche Kühlmittel. Jetzt war der perfekte Zeitpunkt, um das alte Zeug abzulassen und durch neues zu ersetzen. Nachdem ich nun alle Reparatur- und Wartungsarbeiten abgeschlossen hatte, die sich auf den Betrieb des Motorrads auswirken, hielt ich es für einen guten Zeitpunkt, es tatsächlich in Betrieb zu nehmen. Wenn das Motorrad nicht laufen konnte, war es wirklich sinnlos, bei der Überholung weiterzumachen. Als Mr. Die erste Aufgabe bestand darin, das Frontend zu regeln.

Insbesondere die Gabeln. Die Gabeln eines Motorrads entsprechen den Federn, Dämpfern und Querlenkern eines Autos. Diese beiden Teleskoprohre, die das Vorderrad mit dem Rest des Fahrrads verbinden, haben eine große Aufgabe zu erfüllen. Mit der Zeit verschlechtern sich das Öl und die Dichtungen in den Gabelrohren und beeinträchtigen das gesamte System. Bremsen, Lenken und Stoßdämpfung geraten aus dem Gleichgewicht, was zu unvorhersehbarem Handling führt. Keine gute Sache auf einer leistungsstarken Maschine wie dieser CBR. Nachdem die Gabelrohre vom Fahrrad entfernt und auf die Werkbank gestellt worden waren, begann ich, sie auseinanderzunehmen.

Ich entfernte die Gabeldichtungen, trennte die Rungen von den Gabelbeinen und ließ das alte Gabelöl ab. Ich reinigte die Komponenten von beiden Gabelbeinen, füllte sie mit neuem Öl und drückte die neuen Gabeldichtungen und Scheibenwischer ein. Das Endergebnis sah aus wie ein Showroom. Als nächstes standen die Reifen an der Reihe. Diese Gummistücke waren so weit nach ihrem Verfallsdatum, dass sie sich im Grunde auflösten. Die meisten Sportbikes verwenden heutzutage ein 17-Zoll-Vorderrad.

Dies macht es in der Tat zu einer ziemlichen Aufgabe, einen passenden Satz neuen Gummis vorne und hinten zu finden. Das Bremssystem war größtenteils in gutem Zustand, aber die vorderen und hinteren Bremsflüssigkeitsbehälter sahen absolut schrecklich aus. Die Bremsflüssigkeit musste das Originalmaterial von 1993 gewesen sein. Die Flüssigkeitsbehälter selbst waren fleckig geworden und es bildeten sich kleine Haarrisse im Kunststoff.

Ich beschloss, das Geld abzuspucken und neue Teile für vorne und hinten zu besorgen. Nachdem die geschwärzte Flüssigkeit aus dem System gespült worden war, erlangten der vordere Bremshebel und das hintere Bremspedal wieder eine Festigkeit, die beim Bremsen Sicherheit geben würde. Die Übernahme der Karosserieprobleme war das i-Tüpfelchen für dieses Fahrradprojekt.

(с) 2019 app9bergamo.com