app9bergamo.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Tränken Mundsymptom Übelkeit bei Hunger

Bewässerung Mundsymptom Übelkeit bei Hunger

Für die volle Funktionalität muss JavaScript aktiviert sein. Hier finden Sie Anweisungen zum Aktivieren von JavaScript in Ihrem Webbrowser. Healthline Media, Inc. Alle von Ihnen angegebenen Daten werden in erster Linie in den USA gemäß den Gesetzen der USA gespeichert und verarbeitet, die möglicherweise einen geringeren Schutz der Privatsphäre bieten als die Länder des Europäischen Wirtschaftsraums.

Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihr Surferlebnis zu verbessern, Inhalte und Angebote zu personalisieren, gezielte Anzeigen zu schalten, den Datenverkehr zu analysieren und Sie besser zu verstehen.

Wir können Ihre Daten zu Marketingzwecken an Drittanbieter weitergeben. Um mehr zu erfahren und Entscheidungen über die Datennutzung zu treffen, besuchen Sie unsere Werbe- und Datenschutzrichtlinie.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere Top-Kategorien zu abonnieren. Um fortzufahren, füllen Sie einfach das folgende Formular aus und ein Link zum Artikel wird in Ihrem Namen per E-Mail gesendet. Bitte fügen Sie keine URLs in Ihre Kommentare ein, da diese bei der Übermittlung entfernt werden.

Wir speichern keine Daten, die Sie in dieses Formular eingeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Klicken Sie hier, um zur Homepage von Medical News Today zurückzukehren. Übelkeit ist ein Gefühl in Mund, Rachen und Magen, das viele Menschen als Übelkeit bezeichnen.

Übelkeit kann manchmal zu Erbrechen führen. Andere häufige Symptome, die mit Übelkeit einhergehen können, sind Schwindel, Schluckbeschwerden, übermäßige Speichelproduktion und feuchte Haut. Appetitlosigkeit bedeutet, sich nicht hungrig zu fühlen, viel weniger als gewöhnlich zu essen oder überhaupt nicht zu essen. Eine Person hat möglicherweise kein Interesse an Essen oder möchte nicht essen. Obwohl es oft ein kurzfristiges Problem ist, kann ein längerer Appetitverlust zu Gewichtsverlust, Müdigkeit und Dehydration führen.

Eine Person kann aufgrund einer Krankheit oder der Behandlung, die sie dafür erhält, Übelkeit oder Appetitlosigkeit verspüren. Die Symptome können auch lebensmittelbedingt sein und aufgrund einer Lebensmittelvergiftung oder einer Allergie auftreten.

In einigen Fällen können Appetitlosigkeit und Übelkeit durch intensives Training oder durch psychische Ursachen wie Stress verursacht werden.

Bakterien und Viren können Lebensmittel kontaminieren und Lebensmittelvergiftungen verursachen. Häufige Symptome sind Übelkeit und Appetitlosigkeit sowie Magenkrämpfe, Fieber, Erbrechen und Durchfall. Sofern eine Lebensmittelvergiftung nicht schwerwiegend ist, ist es normalerweise ratsam, die Krankheit zu Hause zu behandeln, da sie ansteckend sein kann. Das Ersetzen verlorener Flüssigkeiten ist wichtig, und eine Person sollte viel Wasser trinken und orale Rehydrierungslösungen verwenden, wenn Erbrechen und Durchfall schwerwiegend sind.

Das Ausruhen und schrittweise Wiedereinführen von einfachen Lebensmitteln wie Reis oder Toast kann die Genesung unterstützen. Orale Rehydratationslösungen können online erworben werden. Eine allergische Reaktion auf ein bestimmtes Lebensmittel kann Übelkeit verursachen, die häufig Magenkrämpfen oder Erbrechen vorausgeht. Andere häufige Symptome sind tränende Augen, Niesen, juckende Haut, Nesselsucht und Schwellungen, die kurz nach dem Essen auftreten.

Wenn eine Person den Verdacht hat, an einer Nahrungsmittelallergie zu leiden, kann ein Immunologe Tests und Ratschläge anbieten. Es ist wichtig, Lebensmittel zu vermeiden, die eine Allergie auslösen können, und beim Kauf von Lebensmitteln oder beim Essen vorsichtig zu sein.

Eine Person benötigt möglicherweise ein Rezept für einen Adrenalin-Autoinjektor wie einen EpiPen, wenn die Allergie schwerwiegend ist. Einige Medikamente können Nebenwirkungen haben, die Appetitlosigkeit oder Übelkeit verursachen. Dazu gehören die folgenden. Die Einnahme von Medikamenten mit einem Snack kann Übelkeit vorbeugen. Alternativ kann eine Person vor dem Schlafengehen die Nebenwirkungen durchschlafen.

Wenn Sie flach liegen, kann es wahrscheinlicher sein, dass sich eine Person übel fühlt. Daher kann es von Vorteil sein, ein zusätzliches Kissen zu verwenden, um den Körper zu heben. Wenn Übelkeit oder Appetitlosigkeit aufgrund von Medikamenten das tägliche Leben oder das Wohlbefinden einer Person beeinträchtigen, kann ein Arzt möglicherweise die Dosierung ändern oder eine alternative Behandlung verschreiben. Sowohl Übelkeit als auch Appetitlosigkeit stehen in Zusammenhang mit psychischen Problemen wie Stress und Angstzuständen.

Eine Person, die sehr gestresst oder ängstlich ist, kann ihren Appetit verlieren. Übelkeit ist ein anerkanntes Symptom für Angststörungen. Andere körperliche Symptome können Zittern, Schwitzen, schneller Herzschlag und Atembeschwerden sein.

Behandlungsmöglichkeiten für Angstzustände umfassen Therapie und Medikamente. Unterstützung erhalten Interessenvertretungsorganisationen wie die Anxiety and Depression Association of America.

Sie bieten Informationen und Ratschläge sowie Links zu Peer-Support-Gruppen. Bei manchen Menschen kann es nach dem Training zu Übelkeit oder Appetitlosigkeit kommen.

Diese Symptome treten am häufigsten bei Ausdauersportlern wie Marathonläufern auf. Es gibt viele mögliche Gründe, warum Bewegung zu Übelkeit führen kann. Anstrengende Übungen können Blut aus dem Magen in andere Körperteile leiten, wodurch sich eine Person übel fühlen kann. Wenn Sie zu viel oder zu wenig Wasser trinken, kann dies auch zu Übelkeit führen. Menschen können es oft vermeiden, sich krank zu fühlen oder sich zu übergeben, indem sie 1 bis 2 Stunden nach dem Essen warten, bevor sie trainieren. Andere Möglichkeiten, um die Wahrscheinlichkeit von Übelkeit zu verringern, bestehen darin, ein plötzliches Ende einer Trainingseinheit zu vermeiden, sich aufzuwärmen und den Körper nicht zu überanstrengen.

Eine Person kann während oder nach dem Training einen Appetitverlust bemerken, der jedoch nach Abschluss der Trainingseinheit und nach dem Ausruhen wieder auftreten sollte. Übelkeit und Appetitveränderungen sind häufige Symptome einer Schwangerschaft.

Übelkeit und Erbrechen beginnen normalerweise innerhalb der ersten 9 Wochen der Schwangerschaft und verschwinden nach den ersten 14 Wochen. Das American College of Geburtshelfer und Gynäkologen empfiehlt, Änderungen des Lebensstils vorzunehmen, um bei Übelkeit zu helfen, wie z. Bei einigen Frauen können Übelkeit und Erbrechen schwerwiegender sein und während der gesamten Schwangerschaft anhalten. In diesem Fall möchte eine Frau möglicherweise ärztlichen Rat und Behandlung einholen. Appetitverlust und weniger Essen können zu Gewichtsverlust führen, der die Gesundheit der Frau und des Fötus beeinträchtigen kann.

Wenn Übelkeit und Appetitverlust diesen Effekt haben, kann ein medizinischer Rat hilfreich sein. Ein Arzt kann möglicherweise Medikamente verschreiben, um Übelkeit zu reduzieren. Übelkeit und Erbrechen sind anerkannte Nebenwirkungen der Anästhesie und können nach einer Operation einige Menschen betreffen. Die Art der Operation kann die Wahrscheinlichkeit des Auftretens dieser Symptome beeinflussen. Wenn bei einer Person das Risiko von postoperativer Übelkeit und Erbrechen besteht, können Ärzte ihnen vor, während oder nach der Operation Medikamente geben.

Appetitlosigkeit kann auftreten, wenn sich eine Person von einer Operation erholt. Neben der Flüssigkeitszufuhr ist das Essen von wenig und häufig der Schlüssel zur Genesung und kann dazu beitragen, dass sich eine Person nach dem Eingriff wohl fühlt. Übelkeit kann Menschen mit Krebs betreffen, mit möglichen Ursachen wie Darmverschluss und Infektion. Einige Krebsbehandlungen können auch dazu führen, dass sich eine Person krank fühlt. Beispielsweise ist eine Chemotherapie eine besonders häufige Ursache für Übelkeit.

Ärzte verschreiben häufig Medikamente, um diese Nebenwirkung zu verringern. Einige Menschen mit Krebs haben möglicherweise Appetitlosigkeit.

Häufige Ursachen sind eine Veränderung des Geruchs- oder Geschmackssinns einer Person, ein volles Gefühl und die Nebenwirkungen der Behandlung. Ein Krebsteam kann Ratschläge geben, wenn eine Person wenig oder keinen Appetit hat. Sie empfehlen möglicherweise, wenig und häufig zu essen, sich für kalorienreiche Lebensmittel zu entscheiden oder Lebensmittel in kleinere Stücke zu schneiden, damit sie leichter geschluckt werden können.

Die richtige Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung, und eine Person erhält normalerweise Unterstützung, damit sie sich gut ernähren kann. Appetitlosigkeit und Übelkeit können langfristig gesundheitsschädlich sein. Wenn eine Person diese Symptome über einen längeren Zeitraum hat, möchte sie möglicherweise einen Arzt aufsuchen. Wenn Übelkeit zu Erbrechen führt, kann dies zu Dehydration führen. Appetitlosigkeit kann bedeuten, dass jemand nicht genügend Flüssigkeit über die Nahrungsquellen aufnimmt, und dies kann auch zu Dehydration führen.

Es ist wichtig, hydratisiert zu bleiben, damit der Körper funktioniert. Wenn sich eine Person übel fühlt, zieht sie es möglicherweise vor, den ganzen Tag über regelmäßig einen kleinen Schluck Wasser zu sich zu nehmen. Nicht genug zu essen kann zu Gewichtsverlust führen, was gesundheitsschädlich sein kann.

Ohne ausreichende Nährstoffe kann der Körper möglicherweise nicht richtig arbeiten. Übelkeit kann das tägliche Leben unterbrechen. Dies kann es für eine Person schwieriger machen, sich auf die Arbeit oder die Schule zu konzentrieren. Übelkeit kann auch Stress, Sorgen und andere körperliche Symptome wie Magenschmerzen verursachen. Obwohl es nur wenige Hausmittel gibt, die Wissenschaftler getestet haben und nachweislich wirken, können einige der folgenden Mittel gegen Appetitlosigkeit und Übelkeit helfen: Wenn die Symptome länger als 1 bis 2 Tage ohne eindeutige Ursache anhalten, möchte eine Person möglicherweise ärztlichen Rat einholen, um Gesundheitsschäden zu vermeiden.

Menschen mit einer Lebensmittelvergiftung sollten einen Arzt aufsuchen, wenn sie Blut im Stuhl, Fieber oder Anzeichen von Dehydration haben. Es ist auch wichtig für Menschen, die vermuten, dass sie eine Nahrungsmittelallergie haben, ärztlichen Rat einzuholen.

Wenn eine Person anhaltende Symptome hat, möchte sie möglicherweise Medikamente einnehmen, um ihren Appetit wiederherzustellen. Ärzte verschreiben dieses Medikament am wahrscheinlichsten, wenn der Appetitverlust einer Person darauf zurückzuführen ist, dass sie ein anderes Medikament für eine andere Erkrankung einnimmt. Die meisten Menschen haben nur für kurze Zeit Übelkeit und Appetitlosigkeit.

Wenn diese Symptome bestehen bleiben, können sie belastend sein und ein Gesundheitsrisiko darstellen. Das Aufzeichnen von Symptomen und deren Auftreten kann einem Arzt helfen, eine Diagnose zu stellen. Dies kann einer Person auch dabei helfen, mögliche Auslöser von Übelkeit oder Appetitverlust zu erkennen, wie z. B. Bewegung, Essenszeiten oder bestimmte Lebensmittel.

Wir haben verknüpfte Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Artikel aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen, herauszufinden, welche für Sie am besten geeignet sind.

(с) 2019 app9bergamo.com