app9bergamo.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Sara aldrete wo ist sie jetzt?

Sara Aldrete, wo ist sie jetzt?

Satanische Kulte mit einer Rente für rituelle Morde existieren seit langem in den verängstigten Vorstellungen von Menschen auf der ganzen Welt. Sie existieren in der urbanen Legende, aber selten werden sie als real erwiesen. Ein solcher Kult existierte jedoch in Matamoros, Tamaulipas, Mexiko, und sie forderten zwischen 1986 und 1989 15 Todesopfer. Kilroy war mit Freunden in Spring Break in Mexiko, als er von dem Kult in einem von ihnen entführt und ermordet wurde ihre letzten rituellen Morde.

1989 waren Constanzo und Aldrete 26 bzw. 24 Jahre alt, als die Polizei herausfand, dass die beiden hinter einer Reihe von Morden aus dem Jahr 1986 steckten. Als er älter wurde, beschäftigte sich Constanzo mit dunkleren, extremeren Formen der Hexerei und der satanischen Anbetung.

Laut dem ehemaligen stellvertretenden Sheriff von Brownsville, George Gavito, hatte sich Aldrete mit Constanzo verabredet, bevor er als schwul zu ihr herauskam. Mitglieder des Kultes sagten den Behörden auch, dass Constanzo, bekannt als El Padrino The Godfather, sagte, die Morde würden sie für Kugeln unbesiegbar machen. Viele College-Studenten würden sich für Spring Break und lange Wochenenden nach Matamoros wagen. Das Trinkalter war niedriger als das der U. In der ersten Nacht ihres Aufenthalts machten sich die Freunde auf den Weg nach Matamoros, um eine Nacht zu trinken und zu feiern.

Diese erste Nacht endete ohne Zwischenfälle und die vier Freunde machten sich auf den Weg zurück zu ihrer Unterkunft. Der 14. März 1989, ihre zweite Nacht in Matamoros, wäre eine schicksalhafte Nacht. Nach dem Trinken bis 2 a. Ihr Auto war auf der U geparkt. Die Gruppe ging zu zweit, Kilroy und sein Freund Bill Huddleston blieben zurück. Als er zurückkam, war Kilroy weg. Huddleston traf sich mit den beiden anderen Männern auf der Reise wieder. Hernandez Rivera teilte den Polizisten die Namen verschiedener Drogendealer mit und führte sie sogar nach Rancho Santa Elena, wo der Kult laut Rolling Stone ihre Morde verübte.

Zuerst glaubten die Behörden, sie hätten eine Drogenpleite, aber nachdem sie Hernandez Rivera ein Foto von Kilroy gezeigt hatten, wurde es schlimm. Hernandez Rivera bestätigte, dass Kilroy auf dem Grundstück gewesen war und dort begraben wurde.

Im Fall von Kilroy wurde als erstes sein Gehirn gefunden, das in einem schwarzen Kessel gefunden wurde, nachdem es mit einer Schildkröte, einer Wirbelsäule und einem Hufeisen in Blut gekocht worden war. Hernandez Rivera teilte den Behörden mit, dass Constanzo, der ihn zum Stellvertreter ernannt hatte, dem Kult sagte, er solle einen Anglo entführen, damit das Ritual das notwendige Ergebnis erzielt.

Kilroy wurde von einem Mann weggelockt, der Englisch sprach und in einen Lastwagen gezogen und zur Ranch gefahren wurde. Waffen, die auf der Teufelsfarm gefunden wurden und bei rituellem Mord und Folter eingesetzt wurden.

Einschließlich der Machete, mit der Mark Kilroy ermordet wurde. Kilroy wurde dann zerstückelt und in einem Opferritual verwendet, um den Kult weiter vor Polizei und Körperverletzung zu schützen.

Auf der Rancho Santa Elena errichtete Constanzo eines der Gebäude, das als Schrein für den Mord an seinen Opfern errichtet wurde. Ekelhaft wurde der Schrein von den Behörden niedergebrannt.

Die meisten wurden nach ihrem Tod zerstückelt und brutalisiert. Die Entdeckung der Leichen versetzte die Bewohner von Matamoros in Panik, als sich laut Rolling Stone Gerüchte über Vergeltungsmaßnahmen verbreiteten. Es bestand die Befürchtung, dass Kultmitglieder sich rächen würden, indem sie Kinder für ihre Menschenopfer entführen würden, aber es gab keine derartigen Entführungen.

Als Constanzo wusste, dass die Polizei sein Wohnhaus in Mexiko-Stadt umstellt hatte, schnappte er. Er verbrannte Geld auf dem Herd und warf Geld aus dem Fenster, während er auf Passanten schoss.

Sie behauptet, von Kultmitgliedern wie eine Gefangene behandelt worden zu sein. Aldrete wurde schließlich wegen mehrerer Morde und Drogenschmuggels vor Gericht gestellt und verurteilt. Wir ehren die ermordeten Frauen und die Frauen, die den Kampf am Laufen halten. Rufen Sie Ihre Vertreter an. Fordern Sie Gerechtigkeit. Spenden Sie an Wohltätigkeitsorganisationen, die Transfrauen direkt Ressourcen zur Verfügung stellen. Die 31-jährige Dana Martin machte als erste Transgender-Frau, die 2019 getötet wurde, Schlagzeilen, und auf diese Weise wurden ihre 31 Lebensjahre gelöscht.

Sie wurde am 1. Januar in ihrem Auto heiß tot aufgefunden. Ashanti Carmon wurde von ihrer Familie abgelehnt und lebte mit 16 Jahren auf der Straße.

Die Trans-Community kümmerte sich um sie für die nächsten zehn Jahre, in denen sie auf der Couch hüpfte und Sexarbeit leistete. Sie war gerade bei ihrem Freund eingezogen und suchte vergeblich nach einer Anstellung in Fast-Food-Restaurants.

Sie war wieder am Strip, zu dem viele Transfrauen gehen, um Sex zu haben, als ein Drive-by-Schütze Carmon tödlich erschoss. Die 21-jährige Legato hatte vor einigen Jahren mit ihrem Übergang begonnen. In einem Facebook-Beitrag am 19. März 2017, nur zwei Jahre vor ihrem Tod, schrieb sie: Legato wurde am 15. April bei einem Streit zwischen ihrer Mutter und dem mutmaßlichen Schützen John Booth in den Kopf geschossen. Am 19. Mai wurde Booker nach einem Schuss tot aufgefunden.

Ein 33-jähriger Mann aus Dallas wurde wegen ihres Mordes verhaftet und ist an einem weiteren Mord an einer Transfrau in der Gegend von Dallas beteiligt.

Tamika wurde am 19. Mai in Philadelphia erschossen. Paris Cameron, 20, lebte bis zum Ende und war stolz darauf. Sie wurde zuletzt gesehen, wie sie ihr Leben mit zwei guten Freunden feierte, Timothy Blancher (20) und Alunte Davis (21) - beide schwarze schwule Männer. Alle drei wurden in Detroit niedergeschossen und getötet. Die mutmaßlichen Schützen wurden wegen der Morde angeklagt und die Behörden glauben, dass die Geschlechtsidentität von Cameron und die sexuelle Orientierung ihrer Freunde Faktoren für das Gewaltverbrechen waren.

Chynal Lindsey, 26, wurde in Chicago geboren und ist dort aufgewachsen. In den letzten Jahren zog er nach Arlington, Texas. Sie besuchte das Prairie State College und arbeitete als häusliche Gesundheitsdienstleisterin. Dieselbe Person, die Muhlaysia getötet hat, wurde als möglicher Serienmörder gegen schwarze Transfrauen in der Gegend von Dallas in Verbindung gebracht. Zoe Spears, 23, war Kunde von Casa Ruby. Casa Ruby war ihr Zuhause. Die Leute lieben True Crime. Sie erhalten ihren Fix aus Dokumentarfilmen, Spielfilmen, Romanen, TV-Shows und Podcasts.

Am 31. Mai werden True Crime-Fanatiker verwöhnt. Eine neue Netflix-Serie unter der Regie des unvergleichlichen Ava DuVernay. Der Film ist die wahre Geschichte darüber, wie das Justizsystem unschuldigen Männern das Leben geraubt hat, um einen Vergewaltigungsfall zu lösen. Die Geschichte beginnt mit einer Tragödie. Eine 28-jährige Investmentbankerin joggte gegen 21 Uhr im Central Park in Manhattan. Trisha Meili, das Opfer, das 2003 ihre Identität preisgab, wurde brutal vergewaltigt und für tot erklärt. Um 1 a. Mediziner brachten Meili ins Krankenhaus, wo sie an schwerer Unterkühlung, schweren Hirnschäden, hämorrhagischem Schock litt und 80 Prozent ihres Blutes verlor.

Sie blieb 12 Tage im Koma. Als sie zu sich kam, konnte sie sich an nichts von ihrem Angriff erinnern. Die jungen Männer, die alle unter 16 Jahre alt waren, waren in dieser Nacht mit einer anderen Gruppe im Park und wurden wegen widerspenstiger Versammlung in Polizeigewahrsam genommen.

Als die Polizei herausfand, dass die Leiche der Frau in derselben Nacht im Park entdeckt worden war, dass sie vergewaltigt worden war und sich im Krankenhaus befand, verdächtigten Detectives die jungen Männer sofort als Angreifer. Während des ganzen Abends wurde die Familie der Jungen über die Ereignisse im Integrationsraum belogen. Das einzige, was die Jungen tun mussten, war das Verbrechen zu gestehen.

Noch wichtiger ist, dass als Inhalt, der sich an jüngere Generationen richtet, ein […]. Von Jorge Rodriguez-Jimenez 18. Oktober 2017 um 5 Uhr: Von danielli 18. Juni 2019 um 1 Uhr: Von Araceli Cruz 30. Mai 2019 um 11 Uhr: Teilen Sie diese Geschichte mit all Ihren Freunden, indem Sie auf unsere kleinen Freigabeknöpfe unten tippen! Twitter Facebook. Wir entschuldigen uns! Unsere Tests sind derzeit nicht verfügbar. Wir arbeiten an einer verbesserten Version. Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Wenn Sie möchten, abonnieren Sie unsere E-Mail-Liste und wir informieren Sie, sobald sie wieder verfügbar sind. Bezahlte gesponserte Geschichten. Newsletter-Anmeldung Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die coolsten Updates!

(с) 2019 app9bergamo.com