app9bergamo.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Mayflower Blumendepot Großhandel

Mayflower Blumendepot Großhandel

Idee geboren und vorschnelle Entscheidung getroffen, konnte ich nicht aufhören zu grinsen. Als sich mein Gesicht wieder normalisierte und die Tickets und Hotelzimmer gebucht waren, machte ich mich auf den Weg zur Einkaufsmission, um alle Einkaufsmissionen zu beenden: Klicken Sie unten ... Meine Herausforderung? Um jeden Markt anhand von Service, Erfahrung, Reichweite, Qualität, Preis und mehr zu überprüfen und zu vergleichen! Australiens preiswerteste Schnittblumen für Veranstaltungen, Hochzeiten und alles andere.

Online oder telefonisch bestellen. Welchen besseren Ort gibt es, um mein Blumenmarktabenteuer zu beginnen? Mit Kaffee in der einen und Kamera in der anderen Hand machte ich mich auf den Weg zum Blumenmarkt, auf dem alles begann: dem Brisbane Flower Market. Aber zuerst eine Warnung! Obwohl Sie vielleicht die unwiderstehliche Anziehungskraft der Beschilderung von Brisbane Produce Markets spüren, wenn Sie sich vor dieser konfrontierenden Monstrosität befinden: Der Blumenmarkt hat einen eigenen separaten Bereich, der ruhiger, entspannter ist und großzügige kostenlose Parkplätze bietet.

Ich kam kurz nach 6 Uhr morgens an einem geschäftigen Montagmorgen an und konnte leicht einen Park direkt vor dem Markteintritt finden. Dies ist während des wöchentlichen Samstags-Frischmarkts, auf dem über 220 Stände ihre verschiedenen Waren an Käufer in Brisbane verkaufen, möglicherweise nicht ganz so einfach.

Als ich die große Schuppenstruktur betrat, wurde ich von den Sehenswürdigkeiten und Gerüchen wunderschöner frischer Blüten begrüßt, die dem ansonsten milden Betonweg, der die 4 ansässigen Blumengroßhändler verbindet, einen willkommenen Farbtupfer verliehen: Zwischen ihnen bieten diese Großhändler eine breite Palette an saisonalen Blumen an im Bündel oder in vorgestalteten Arrangements sowie ergänzende Produkte wie Topfpflanzen, Vasen und Gefäße sowie Kunstblumen, hauptsächlich für kommerzielle und nicht grüne Daumen!

Brisbane Market Flowers bietet auch Beratung für Hochzeitsblumen und Floristik für zukünftige Bräute. Lynch Market Flowers und Flower Lovers haben beide Marktkühlräume, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Hier habe ich den größten Teil meines Besuchs verbracht, um die große Auswahl an frischen Knospen und Blüten zu erkunden und zu bewundern.

An diesem schönen Montagmorgen hatte ich mein Herz auf Gartenrosen als Mittelpunkt gelegt, und ich hatte sicherlich meine Arbeit für mich ausgeschnitten, um aus den verfügbaren Farboptionen den richtigen Look auszuwählen. Nachdem ich es auf eine leichte Aprikose oder ein gedämpftes Lila eingegrenzt hatte und die leichte Aprikose den Sieg errungen hatte, töpferte ich herum - machte kurze Pausen außerhalb der Kälte der kalten Räume auf dem Weg - und suchte nach den perfekten Füllstoffen und ergänzenden Blüten, um meine zu vervollständigen Anordnung. Leider gab es keine Wagen, so dass ich meine Einkäufe in ein paar Fahrten zu meinem Auto brachte, in der Hoffnung, dass niemand meine Leckereien wegschnappen würde, während ich den Rücken drehte!

Klicken Sie hier, um eine detaillierte Erklärung zu erhalten, worauf diese Ratings basieren und wie sich die Märkte vergleichen. Und dann ging es weiter zum zentral gelegenen Blumenmarkt, der von meinen Floristenfreunden so geliebt wurde: Umgeben von einheitlich gestrichenen Gebäuden im Lagerstil und mitten in einem Industriegebiet um die Ecke vom Gabba, Tesselaar Brisbane Wholesale Flower Market ist ohne Zweifel der zentralste Blumenmarkt in Brisbane.

Nicht mein übliches Fair-Trade-Kaffee-Swilling-, Stiletto-Boots-and-a-Swagger-Einkaufsziel. Ich kam um 7 Uhr in Tesselaar Brisbane an: Bewaffnet mit einer Preisliste des Marktpersonals bewunderte ich im Kühlschrank die Gänge mit Orchideen, Tulpen, Rosen, Eingeborenen, seltenem Laub und meinem neuesten Blumenschwarm: Es war hier dass der Wettbewerb mit versierten Floristen, Stylisten und Veranstaltungsplanern wirklich Gestalt angenommen hat und wir uns alle darauf konzentriert haben, die schönsten Blüten für uns selbst zu schnappen, ok, ich selbst!

Ich muss sagen, die erfahreneren Käufer haben mich bis zum Anschlag auf die Pfingstrosen- und Hortensienfront geschlagen, aber ich habe es geschafft, meine heißen kleinen Hände auf die einzigen doppelten Tulpen zu bekommen, die noch auf dem Markt sind. Sowie ein paar Knöpfe, um meinen Tag aufzuhellen. Für meinen letzten Stopp in Brisbane bin ich auf den Blumenmarkt gestoßen, der von zukünftigen Bräuten und Veranstaltungsorten auf der Nordseite des Flusses sehr geliebt wird: Es gibt genügend Parkplätze, besonders um 10 Uhr an einem Dienstag, als ich vorbeischaute, um den Ort zu überprüfen .

Der Markt ist gut ausgeschildert, und der Stil der Blumen auf der Beschilderung verleiht diesem Blumenmarkt eine frische, trendige Atmosphäre. Als ich die doppelten Glastüren aufstieß und das Backsteingebäude im Industriestil betrat, sorgte diese trendige Atmosphäre für ein paar weitere Stufen.

Ich wurde nicht mit einem Raum voller Blumensträuße begrüßt, sondern mit einer Auswahl an Sukkulenten in handbemalten Töpfen, Ecoya-Raumdiffusoren und Handwaschgels sowie modernen Blumenvasen und -gefäßen, die alle geschmackvoll auf Möbeln im Shabby-Chic-Stil angeordnet waren die verschiedenen Waren zur Perfektion. Natürlich gab es eine Handvoll Blumenspezialitäten und Produkte auf Weinfässern, aber es war offensichtlich, dass der Schwerpunkt hier auf Klasse und nicht auf Unordnung lag.

Ein toller erster Eindruck. Ich habe erfahren, dass der Northside Flower Market sowohl ein Florist mit umfassendem Service für gewerbliche, private und Hochzeitskunden als auch ein Blumenmarkt ist, auf dem Sie einzelne Sorten einzeln kaufen können.

Alternativ können Sie eine Vielzahl von Blumenstilen auswählen und anfordern, dass ein individueller Strauß für Sie entworfen wird. Der Northside Flower Market richtet sich eher an die breite Öffentlichkeit als an einen Großhandelskundenstamm, und die Arrangementpreise und die Menge an Lagerbeständen, die nur für Marktkunden verfügbar sind, spiegeln diesen Fokus wider. Die Marktpreise sind jedoch angemessen. Auf diesem Markt gab es keine Wagen im Angebot, also kämpfte ich mich mit meinen floralen Leckereien durch die Glastüren und lud sie selbst ins Auto.

Mit attraktiven Karten wie dem Schwimmen mit Delfinen, dem traditionellen deutschen Dorf Hahndorf und dem Barossa-Tal gab es viel zu tun. Aber ich hatte Blumenmärkte zu besprechen.

Erstens das Original: Auf halbem Weg zwischen dem Flughafen und dem Geschäftsviertel und nur 5 Kilometer von der beliebten Rundle Mall entfernt, befindet sich der Adelaide Flower Market in einer recht günstigen Lage. Leider musste ich in der Planungsphase dieser Reise die örtlichen Floristen in Adelaide um Hilfe bitten, um auch nur den Namen des Ortes herauszufinden, da es überhaupt keine Website oder Social-Media-Präsenz gibt und Google noch nie davon gehört hatte Dinge, die für diesen Außenseiter etwas schwierig sind!

Abgesehen von Navigationsproblemen hatte ich auf dem Weg zum Markt keine Verkehrsprobleme und als ich ankam, hatte ich eine Auswahl an Parkplätzen zur Auswahl, darunter einen direkt neben den praktischen Kundenwagen im Schubkarrenstil und einen direkt gegenüber dem, was anscheinend der war Haupteingangstüren und sogar ein Park neben dem Kaffeewagen, für den ich mich letztendlich entschieden habe.

Zu der angeblich geschäftigsten Zeit waren nur 4 Kunden in Sicht. Am Ende hatte ich ein langes und sehr interessantes Gespräch mit der Blumenmarktmanagerin Bettina, die mir mitteilte, dass der Markt in den letzten Jahren erheblich geschrumpft war und nur noch 10 Stände in Betrieb waren, wo zuvor mehr als 40 gewesen waren. Der Stand Inhaber, mit denen ich mich unterhielt, um diesen landesweiten Rückgang in der Blumenindustrie zu wiederholen, und beschuldigten eine Kombination aus zwischenstaatlichen Wettbewerbern und importierten Beständen.

Aus dem angebotenen Bestand gab es jedoch viel Abwechslung in einer großen Auswahl an Farben und eine Auswahl an kühlen Räumen, um sicherzustellen, dass die Blumen in einwandfreiem Zustand gehalten wurden, obwohl es immer noch die unvermeidliche Mischung aus frisch und nicht so gab -frischer Bestand, immer sichtbar, wenn Sie mehrere Züchter unter einem Dach haben.

Einige Standinhaber, mit denen ich interagierte, gaben mir nur das Nötigste als Antwort auf meine Fragen, obwohl sie immer preis- oder produktbezogen waren und selbst wenn es offensichtlich war, dass ich mich nach einem Kauf sehnte. Bei meinem zweiten Blumenmarktbesuch in Adelaide am selben Freitag kam ich zu dem relativ neuen Kind auf dem Block: Es gab Schilder, die auf ein halbstündiges Parklimit hinwiesen.

Ich habe diese ohne Konsequenz ignoriert, aber etwas zu beachten. Bei der ersten Inspektion dachte ich, Google Maps hätte mich zu einem Firmengebäude geleitet, das wahrscheinlich eher voller Anzüge als mit Blumen ist. Das Gebäude selbst war eine hochmoderne Struktur, ganz anders als jeder Blumenmarkt, den ich bisher besucht hatte. Aber als ich durch die Glasschiebetüren in den mit Teppich ausgelegten Korridor trat, sah ich am Ende einen hell erleuchteten Raum voller Blumen, Pflanzen, Wagen und Menschen, und dort machte ich eine Linie.

Zum Glück war mein Großhandelsstatus gültig, also wagte ich mich hinein. Ich wurde sofort auf gute Weise angegriffen! Es war alles im Foyer: Selbst mit einer kurzen Lebenserwartung waren diese Blüten nur für mich, also war es ein Kleingeld, das es wert war, ausgegeben zu werden!

Im Hauptkühlraum war ich beeindruckt von der Art und Weise, wie alle Produkte auf attraktiven Holzpaletten oder auf Holzbänken ausgestellt wurden. Melbourne ist eine Stadt, die ich regelmäßig besucht habe. Da die Marktstandorte über den Vorort Melbourne verteilt waren, gab es viel zu tun und nur ein paar Tage, um sie abzudecken. Zeit zum Knacken! Tesselaar Melbourne Großhandel Blumenmarkt. Um fair zu sein, ich bin kurz vor der Eröffnung an einem Mittwoch angekommen, und die Tatsache, dass dieser Markt fast den ganzen Tag geöffnet ist, hat wahrscheinlich erklärt, warum ich das einzige Auto auf dem riesigen Kundenparkplatz war.

Ich schob mich durch die Eingangstüren und betrat das unbemannte Marktfoyer, wo ich auf absolute Stille stieß. Hier wurde meine Stimmung sofort durch die ordentlich organisierten Reihen von hellen und schönen Blumen und Blättern, einschließlich Eimern mit Hortensien, gehoben - meine erste Begegnung der Saison mit diesen Schönheiten!

Es gab keine Preise oder Produktnamen auf einer der Aktien und keine Schilder, die Marktspezialitäten oder reduzierte Produktlinien ankündigten, was tatsächlich zur wahrgenommenen Frische des Marktes im Allgemeinen beitrug - alles, was zum Verkauf angeboten wurde, war in erstklassigem Zustand - nein Ausnahmen!

Ich ging ein paar Minuten umher, bewunderte den Lagerbestand und plante, welche Einkäufe ich tätigen sollte, bis schließlich ein Mitarbeiter mit einer Produktpreisliste in den kühlen Raum kam und fragte, ob ich Hilfe benötige. Am Ende ging ich mit ein paar Trauben wunderschöner Königsproteas, je einem Eimer Tetragonanüsse und Kaugummi, um die Arrangements zu vervollständigen, und ein paar weißen Tulpen, nur weil.

Mit meinen schönen Blüten eingewickelt, auf einem zweistufigen Wagen gestapelt und vom Personal sicher auf meinem Rücksitz gesichert, danke Jungs! Mein Plan war es gewesen, den neu verlegten Melbourne Flower Market zu besuchen, aber die Leute von Tesselaar Melbourne hatten mich wissen lassen, dass ich es ohne einen Pass oder eine Eskorte niemals durch das Tor schaffen würde. Dies beinhaltete das Aufwachen zur unmenschlichen Stunde um 3 Uhr morgens, das Fahren im Dunkeln quer durch die Stadt zu der gigantischen neuen Anlage in Epping auf über 70 Hektar einschließlich Obst-, Gemüse- und Blumenmärkten und das Blitzen eines scheinbar teuren Passes, um das Gelände und den Park zu betreten.

Um die Energie zu sammeln, die erforderlich ist, um diesen imposanten Markt zu bewältigen, setzten sich die Tesselaar-Leute und ich zusammen, um eine Tasse Joe und einen Toast zu genießen. Immerhin war es immer noch nur 4: Es gab sicherlich genügend Bestände in unterschiedlichen Qualitätsgraden, wie ich es von Blumenmärkten mit so vielen Erzeugern erwartet hatte. Alles von Mohnblumen, Proteas, vorgefertigten Blumensträußen oder Gartensträußchen und mehr dieser wunderschönen Hortensien bis hin zu einzigartigen Lauboptionen wie Calathea-, Oliven- und Limettenzweigen, wobei letztere mit süßen Limetten in verschiedenen Reifegraden versehen sind!

Kurz nach 7 Uhr morgens machten wir uns wieder auf den Weg, diesmal in einem viel langsameren Tempo, als wir uns im schrecklichen Verkehr des Arbeitstages in Melbourne auf den Weg zurück in die südöstlichen Vororte machten. Nicht der bequemste Markt in Bezug auf Handelszeiten und Standort, aber mit einem so großen Platz zum Arbeiten und funkelnden neuen Einrichtungen gibt es sicherlich auch Vorteile.

Sydney ist unter Blumenliebhabern als Heimat des geschäftigen, geschäftigen Marktplatz-Mekkas bekannt, das auch als Sydney Flower Markets bekannt ist - auch der einzige bedeutende Blumenmarkt im Zentrum von Sydney.

Nach der 9-stündigen Langstreckenfahrt von Melbourne schleppte ich mich um 4 Uhr unter der Decke hervor: Nachdem ich endlich einen freien Platz am falschen Ende des Marktplatzes gefunden hatte, ging ich meiner kilometerlangen Wanderung durch den Warenbereich nur knapp aus dem Weg Nachdem ich die ganze Zeit von rückwärts gerichteten Gabelstaplern abgeflacht war, kam ich endlich am Ende des Blumenmarktes an, mürrisch, verblüfft und nicht in der Stimmung, mit Blumenzüchtern zu feilschen! Aber als ich den Blumenmarkt betreten hatte und stehen blieb, um ein oder zwei Rosen zu riechen, begann der Charme und das Summen des Marktes seine Magie auf mich auszuüben.

Mit so viel Farbe und Abwechslung könnte dieser Ort jeden Blumenliebhaber in die Stimmung bringen, einzukaufen, auch müde, launische! Obwohl der Sydney Market nur halb so groß wie die Melbourne Flower Markets war, schien er viel mehr zu verkaufen zu haben. Jeder Winkel war mit überfüllten Blumeneimern gefüllt, saisonales Laub, das aus Kisten und gestapelten Regalen und Wagen verschüttet wurde. Sie erhöhten dann die Blumenpreise entsprechend nach oben oder unten. Im Gegensatz zu allen anderen Märkten, die ich besuchte, hatte Sydney absolut keine kühlen Räume, um die Temperatur der Blumen zu kontrollieren, so dass ein Großteil des verfügbaren Bestands offen oder fast offen war und in einigen Fällen die Blütenblätter in den ersten Strahlen der frühen Morgensonne bräunten und fallen ließen.

Natürlich gab es einige Züchter mit hervorragenden Blüten im Angebot, aber diese waren selten und wurden oft in hintere Ecken geschoben, in die Wagen nicht fahren dürfen. Es gab RIESIGE Preisunterschiede von einem Standinhaber zum anderen und es war notwendig, viele Runden des Marktes zu drehen, um zuerst herauszufinden, was ich nach Zierkohl, hellrosa Sprührosen und Flechtlaub war, um den besten Preis von jedem blinkenden Verkäufer zu feilschen mein Geld die ganze Zeit; Die Standbesitzer sehen Kunden mit barem Geld günstiger an, um dann endlich meine Einkäufe zu tätigen.

Glücklicherweise gab es am Markteintritt einen kleinen Laden, in dem Floristenbedarf verkauft wurde, darunter Vasen in allen Formen, Größen und Materialien. Ich habe sogar das Opernhaus besucht! Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Erklärung, wie die 8 verschiedenen Blumenmärkte anhand einer Reihe von Metriken bewertet wurden.

Diese schließen ein:.

(с) 2019 app9bergamo.com