app9bergamo.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie man ein nicht verwurzeltes Android-Handy übertaktet

Wie man nicht verwurzelte Android-Handys übertaktet

Egal wie schnell unsere Telefone sind, es gibt immer Raum, um sie ein bisschen schneller zu machen. Glücklicherweise können Sie mit Android genau das tun. Der Vorgang wird als Übertakten bezeichnet und bedeutet lediglich, dass Ihre CPU etwas schneller als normalerweise ausgeführt werden muss. So übertakten Sie Ihr Android-Handy und laden es auf. Hardcore-PC-Benutzer sind möglicherweise bereits mit dem Übertakten vertraut. Die gleiche Möglichkeit besteht für Android: Der Vorgang ist überraschend einfach und kann Ihnen bis zu 30 Prozent mehr Leistung bringen.

Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen: Der Kernel ist ein Computerprogramm, das den Kern des Betriebssystems eines Computers bildet. Es ist oft eines der ersten Programme, die beim Starten eines Computergeräts geladen werden und manchmal als Bootloader bezeichnet werden. Dies geschieht in einem geschützten Teil des Speichers, der als Kernel Space bezeichnet wird. Android verwendet den Linux-Kernel. Sie können dies jedoch ändern, wenn Sie Ihr Gerät rooten. Zuerst muss ich Ihnen die Standardwarnung geben.

Wenn Sie die Taktrate Ihrer CPU erhöhen, wird mehr Wärme erzeugt und mehr Strom verbraucht. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Telefon in Brand gerät oder der Akku zerstört wird. Eine übermäßige Wärmeerzeugung kann jedoch zu Instabilität führen und die Akkulaufzeit beeinträchtigen. Der Schlüssel ist, sich Zeit zu nehmen. Versuchen Sie nicht, sofort auf eine 30-prozentige Erhöhung der Taktrate zu springen.

Nehmen Sie es langsam und bewerten Sie, wie stabil das System bei jeder Erhöhung ist. Wenn die Dinge komisch werden, kehren Sie zur letzten stabilen Taktrate zurück.

Zufrieden damit? Fahren wir fort. Das einzige, was Sie benötigen, um die CPU-Einstellungen Ihres Android-Telefons zu optimieren, ist ein Kernel, der das Übertakten unterstützt. Übertakten ist ein Grundnahrungsmittel der Modding-Community, daher gibt es keinen Mangel an guten Kerneln zur Auswahl. Sie müssen nur den richtigen Kernel für Ihr bestimmtes Telefonmodell finden. Suchen Sie zuerst die Modellnummer Ihres Telefons. Sie möchten auch die Version von Android notieren, die Sie ausführen.

Ihr Telefon muss auch gerootet sein, um Ihre CPU zu übertakten. Natürlich ist dieser Vorgang nicht durch die Garantie abgedeckt. Gehen Sie daher auf eigenes Risiko vor. Mehr dazu weiter unten. Es gibt vier Dinge, nach denen Sie in einem Kernel suchen: Je beliebter ein Kernel ist, desto einfacher ist es, Hilfe von der Community zu erhalten, wenn Sie sie benötigen, oder einige vorgeschlagene Einstellungen aufzuspüren, wenn Sie lieber von anderen lernen möchten. Bemühungen, anstatt sich selbst herauszufinden.

Je mehr Feedback zu einem Kernel vorhanden ist, desto fundierter können Sie eine Entscheidung treffen. Einige Kernel werden mit einer speziellen Software geliefert, die darauf zugeschnitten ist, Ihnen dabei zu helfen, das Beste aus dem Kernel herauszuholen. Dies kann einen einfachen Übertaktungsregler, CPU-Reglereinstellungen, Unterspannungsoptionen und mehr beinhalten. Wenn dies nicht der Fall ist, suchen Sie im Play Store nach einer allgemeinen Übertaktungs- oder CPU-Manager-App mit einer guten Bewertung und positiven Kommentaren.

Sobald Sie den Kernel für Ihr bestimmtes Telefonmodell haben und sichergestellt haben, dass er mit Ihrer Android-Version funktioniert und das Übertakten unterstützt, können Sie loslegen. In diesem Tutorial übertakten wir ein verwurzeltes Nexus 6 mit Android 6. Viele benutzerdefinierte ROM-Kernel unterstützen jedoch bereits das Übertakten. Wenn Sie also ein benutzerdefiniertes ROM verwenden, lesen Sie es nach, um festzustellen, ob Sie Ihren Kernel überhaupt ändern müssen.

Ihr Telefon muss gerootet sein, um einen benutzerdefinierten Kernel flashen zu können. Sie müssen auch eine benutzerdefinierte Wiederherstellung installieren, da Sie keine Kernel mithilfe der Bestandswiederherstellung flashen können. Die Anleitung unter dem Link bezieht sich auf ein Nexus 5, es gilt jedoch der gleiche Vorgang.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Sicherungskopie Ihrer Daten haben. Sie können dies durch Ihre benutzerdefinierte Wiederherstellung oder mit einer beliebigen Anzahl von Apps oder PC-basierten Lösungen tun. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, befolgen Sie unsere Anleitung zum Sichern aller Funktionen auf Android. Sobald Sie den Kernel ausgewählt haben, den Sie verwenden möchten, laden Sie ihn herunter und die Software, mit der er möglicherweise auf Ihr Android-Gerät geliefert wurde, können Sie ihn im Ordner "Downloads" belassen.

Sie können den Kernel auch auf Ihren Computer herunterladen und die Zip-Datei in das Stammverzeichnis Ihres Telefons kopieren, wenn Sie dies bevorzugen. Es ist jedoch genauso einfach, dies durch Wiederherstellung auf Ihrem Telefon zu tun. Schalten Sie Ihr Telefon aus und geben Sie fastboot ein. Dies wird normalerweise durch Drücken von Power und Volume Down erreicht, aber einige Hersteller haben eine andere Tastenkombination. Markieren Sie auf dem Fastboot-Bildschirm mit den Lautstärketasten den Wiederherstellungsmodus und drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um ihn auszuwählen. Flashen Sie die Kernel-Zip-Datei und warten Sie auf eine Erfolgsmeldung.

Einige Kernel wie Elemental X in unserem Beispiel führen Sie durch eine Reihe von Bildschirmen wie den Installationsassistenten auf Ihrem Computer. Bei einigen Kerneln können Sie die CPU-Taktrate während der Installation einstellen. Anweisungen zu letzterem finden Sie weiter unten.

Wenn Sie die CPU-Einstellungen während der Installation Ihres benutzerdefinierten Kernels nicht geändert haben, können Sie jetzt Ihren CPU-Manager oder Ihre Kernel-App starten. Wenn Sie noch keine kompatible Software für Ihren Kernel installiert haben, müssen Sie eine App im Play Store finden. Es gibt viele, die gut funktionieren, aber ich verwende eine kostenlose App namens Kernel Adiutor. Sie müssen Ihrer Kernel-App Root-Berechtigung erteilen und möglicherweise auch BusyBox installieren, für die auch Root-Berechtigungen erforderlich sind.

Suchen Sie nach den Einstellungen, die die CPU-Taktrate steuern. Abhängig von der verwendeten App können Sie aus einem Dropdown-Menü eine maximale CPU-Geschwindigkeit auswählen oder einen Schieberegler verwenden. Denken Sie daran, nehmen Sie es langsam und probieren Sie jede Taktfrequenz eine Weile aus, um zu sehen, wie sich dies auf Stabilität, Akkulaufzeit und Wärme auswirkt. Seien Sie nicht überrascht, wenn Ihre CPU-Geschwindigkeit nicht sofort auf diese neue Einstellung springt. Wenn Sie übertakten, ändern Sie die maximale Geschwindigkeit der CPU, damit diese bei Bedarf eine höhere Leistung liefern kann.

Sie können zwar auch die minimale Taktrate ändern, dies belastet jedoch Ihren Prozessor und den Akku unnötig.

Schließlich müssen Sie Ihre CPU nicht voll ausschöpfen, nur um E-Mails zu lesen. Wenn Sie bei Ihren neuen Einstellungen auf Instabilität stoßen, gehen Sie einfach zurück und senken Sie Ihre maximale Taktrate ein wenig, um zu sehen, wie Sie vorgehen. Wenn Sie auf ungewöhnliche Probleme stoßen, besuchen Sie die Foren oder den Ort, an dem Sie Ihren Kernel gefunden haben, und lesen Sie die Einträge durch, um festzustellen, ob jemand anderes Ihr Problem bereits gelöst hat.

Wenn nicht, bitten Sie die Community um Hilfe. Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie den ursprünglichen Kernel, mit dem Ihr Gerät geliefert wurde, einfach erneut flashen. Kernel Adiutor ist die beste App, um die Kernel-Parameter zu verwalten, dank https: EX-Kernel-Manager, der nicht mehr funktioniert. Es übertaktet oder steuert die CPU nicht mehr und sagt, es liegt am System, obwohl ich den EX-Kernel auf dem Telefon installiert habe.

Es gibt keine Möglichkeit, den Energiesparmodus zu beenden, und das ist nicht das Problem. Wenn Sie jedoch in den Energiesparmodus wechseln, wird die Vibration ausgeschaltet, und selbst nach dem vollständigen Aufladen wird die normale Vibration nie wieder aktiviert oder die Vibration durch eingeschaltet selbst wieder.

Am kranksten ist vor allem, dass der EX-Kernel-Manager nicht frei ist. Es ist die Tatsache, dass eine Erhöhung der Frequenz die Wärme erhöht und eine Erhöhung der Wärme die CPU-Leistung verschlechtert und zu stottern beginnt. Daher verwenden wir einen Kickass-Aftermarket-Kühler, aber wenn es um den Punkt des Fone-CPU geht, gibt es keine Möglichkeit, dies zu tun Wenn es mit Android kombiniert wird, oh Junge, ist es Google und du bist begeistert.

Die meisten benutzerdefinierten Kernel wie Boeffla werden mit einer Anwendung geliefert, mit der die Kerneleinstellungen einschließlich Übertaktung konfiguriert werden können. Das ist also nicht immer so schwierig, wie es sich anhört.

Sobald ein Telefon gerootet ist und eine benutzerdefinierte Wiederherstellung ausgeführt wird, ist alles kinderleicht. Wir verwenden Cookies auf unseren Websites. Informationen zu Cookies und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen oder deren Verwendung beenden können, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Zur AndroidPIT-Homepage. Unsere 10 besten Tipps zur Beschleunigung Ihres Telefons So laden Sie den Akku Ihres Android-Telefons schneller auf.

Hier ist alles, was Sie wissen müssen: Wechseln zu: Was ist ein Kernel? Was Sie wissen müssen, bevor Sie beginnen Holen Sie sich den richtigen Kernel Verwenden Sie eine Übertaktungssoftware So übertakten Sie Ihr Android Schritt für Schritt Ändern der CPU-Taktrate Was ist ein Kernel?

Bevor Sie beginnen: Den richtigen Kernel zum Übertakten finden Sie damit zufrieden? Nehmen Sie sich etwas Zeit, um den richtigen Kernel für Ihr Gerät zu finden. Übertaktungssoftware für Ihren Kernel Einige Kernel werden mit einer speziellen Software geliefert, die darauf zugeschnitten ist, Ihnen dabei zu helfen, das Beste aus dem Kernel herauszuholen. Einige benutzerdefinierte Kernel werden mit Software geliefert, mit der Sie die CPU-Taktrate einfach ändern können.

Wir installieren den ElementalX-Kernel auf unserem Standard-Nexus 6. Laden Sie zuerst den Kernel auf Ihr Android-Gerät herunter. Starten Sie den Fastboot neu und wechseln Sie in den Wiederherstellungsmodus. Klicken Sie auf Installieren. Sie geben nun Ihre benutzerdefinierte Wiederherstellung ein. Wir verwenden TWRP. Suchen Sie den zuvor heruntergeladenen Kernel. Flashen Sie den Kernel. Löschen Sie den Cache, sobald der Kernel erfolgreich geflasht wurde. Leeren Sie Ihren Cache.

(с) 2019 app9bergamo.com